Samstag, 12. August 2017

Besuch im Waldgarten...

Bei einem Streifzug durch den Garten, entdeckte ich neulich aus dem Augenwinkel ein rotbräunliches 'Etwas'. Als ich mich umdrehte, sah ich an unseren Grenzwällen ein friedlich grasendes Reh entlang streichen.
Auf leisen Sohlen und ohne ruckartige Bewegung holte ich schnell meine Kamera, um  diesen seltenen Anblick  festzuhalten.
Hätte ich es in meinen Blumenrabatten entdeckt, hätte ich es bestimmt verscheucht...
So nah wie möglich, ging ich hinter einem Gebüsch in Stellung...


Der Kopf hebt sich; hatte es mich bemerkt? Ich blieb ganz still stehen...
...aber es streifte weiter.
...ist da doch etwas? 

Immer, wenn es in meine Richtung blickte, blieb ich ganz still stehen...
 ...aber es war immer wachsam!





...vielleicht gibt's auf der anderen Seite noch etwas anderes zu fressen?

...ein letzter Bick und es war mit einem Sprung auf der anderen Seite.
(Das Foto davon war leider nicht gelungen)


Das war diese Woche mein 
und ich verlinke es zu 
Loretta & Wolfgang

Ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende
wünscht euch
Christiane



Kommentare:

  1. Das nenne ich Fotoglück - aber so etwas kann man eben nur in einem "Waldgarten" erleben!!!!
    Wünsche euch noch viel solcher Gäste und einen schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane,
    das sind Fotos, von denen ich immer träume. Mich hätte das Reh wahrscheinlich schon gesehen, lange bevor ich es gesehen hätte. Dass das Reh sich ständig umgeschaut hat, kann ich verstehen, ich wäre auch unruhig, wenn ich ungebeten durch fremde Gärten laufen würde;-)
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    wie süss das Reh,toll dass du es entdeckt hast und so nah auch...grossartige Fotos!!!
    Schönes Wochenende in deinen schönen Waldgarten!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. wie niedlich eigentlich, aber vermutlich müssen Deine blumen dran glauben.
    LG unnd scönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,
    vermutlich wohnt Ihr ganz herrlich - so nahe am Wald. Ich stelle mir das ganz großartig vor!
    Und dann zur Überraschung ein äsendes Reh. Wie wunderbar ist das denn?!!!

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wow, liebe Christiane, Fotosafari im eigenen Garten, das nennen ich nicht nur Garten- sondern auch noch Fotografenglück. Eine supersüße Bildergeschichte ist Dir auf diese Weise gelungen .. richtig zum dahinschmelzen. Vielen Dank für diese wunderbare Bilderserie. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christiane,
    ein Reh einzufangen mit der Kamera ist wirklich etwas Besonderes. So schöne Aufnahmen !
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...