Mittwoch, 5. April 2017

Zweiter Versuch...



...für Dahlien aus Samen .


"Wer im Herbst Samen von den Dahlien erntet und im Frühjahr aussät, kann ab Spätsommer ein Blütenwunder erleben."

Diesen Tipp habe ich vor ein paar Jahren in der "Landlust" gelesen.
Im letzten Jahr hatte ich es schon einmal probiert, was aber leider nicht gelungen ist...
Die Überwinterung der ausgegrabenen Dahlienknollen ist inzwischen oft ein Problem (auch bei mir), da es kaum noch Hauskeller gibt, die frostfrei, aber kühl und gut durchlüftet sind.
Da ist die Aussaat vielleicht eine Methode, die Dahlien zu vermehren.
Die ungefüllten Sorten entwickeln die meisten Samen.
Die Ernte im Herbst beginnt, wenn die grünen Schutzblätter die reifen Samenstände freigeben.

...wie hier links im Bild zu sehen 

Im Frühjahr nach einer trockenen Lagerung können die Samenstände zwischen den Fingern zerrieben werden. Dadurch sind die sichtbaren Samen gut von den Deckblättern zu trennen.

die feinen Samen bekam ich nur mit der Pinzette zu fassen...

Ab März werden die Samen in Töpfen ausgesät...


...und leicht mit Erde oder grobem Sand bedeckt ("samenkorngroß") und anschließend vorsichtig angegossen.


Auf der Fensterbank bei 18-22 Grad keimen die Sämlinge nach
7 bis 10 Tagen. Nach ca. 3 Wochen werden die jungen Sämlinge vereinzelt, eingetopft und ab Ende Mai ins Beet oder in Kübel gepflanzt. Sie blühen im Spätsommer.

Bin gespannt, ob es diesmal gelingt!!!

...und die Dahlienknollen habe ich bereits zum Vortreiben im Töpfe gepflanzt (sie sollen dann früher blühen). Kommen später dann auf die Veranda.

...und so sehen sie aus, wenn sie dann blühen.



...von dieser Dahlie habe ich im Herbst den Samen genommen.


Bis zum nächsten Mal
grüßt euch
Christiane























Kommentare:

  1. Liebe Cristiane,
    da bin ich schon gespannt!
    Dahlien aus Samen ist interessant.
    Meine Knollen haben es nämlich nie geschafft.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cristiane,
    da drücke ich dir die Daumen dass sie wachsen dun gedeihen ich liebe diese Blumenart sehr!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    das sind wunderschöne Dahlien und ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß die Aufzucht aus den Samen gelingt! Eine spannende Geschichte :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane, da bin ich mal neugierig, wie dieses Experiment weitergeht. Ich kenne es, dass man Stecklinge machen kann von den neu austreibenden Dahlien - Samen hingegen habe ich noch nie probiert. Ich wünsche Dir viel Erfolg und bedanke mich für den interessanten Post. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, liebe Christiane, dass es diesmal klappen wird!
    Wenn sie es sich überlegen, doch zu wachsen und zu gedeihen, dann blühen sie ja in wunderbaren Farben bei dir.

    Nein, bei mir wird nix eingestampft, das wär ja noch schöner. Nur weil Profi-Blogger mich anfixen und gleichzeitig frustrieren. Soweit kommt das noch, ne, ne! Das erste Jahr ist das mühsamste ... Halt durch - vielleicht bringen dir Reposts ja ein bisschen Traffic? Das mache ich bei Facebook und bin immer wieder erstaunt, wie viele tatsächlich täglich von dort auf den Blog kommen.

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,
      vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Das mit Facebook werde ich mal ausprobieren.
      Noch ein schöne Wochenende & liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  6. Liebe Christiane,
    ich drücke Dir die Daumen, dass die Dahliensamen auch aufgehen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...vielen Dank, ich bin auch gespannt.
      LG Christiane

      Löschen

Vielen Dank, daß du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...